Erika Steinbach

PM Desiderius-Erasmus-Stiftumg: Kluge Köpfe an der Seite unserer Stiftung

Zur Konstituierung des Kuratoriums der Desiderius-Erasmus-Stiftung e.V. erklärt die Vorsitzende der Stiftung, Erika Steinbach:

„Mit der Konstituierung des Kuratoriums der Desiderius-Erasmus-Stiftung am 17.Juni 2018 hat unsere Stiftung kompetente Berater sowohl für das Bildungswerk als auch für die politische Akademie an ihrer Seite. Ich freue mich, dass das interdisziplinär und international zusammengesetzte Gremium mit großem Engagement seine Arbeit aufgenommen hat.
Unter Leitung des gewählten Vorsitzendem des Gremiums, dem Kapitalmarktexperten Prof. Max Otte, und seiner beiden Stellvertreter, der Buchhändlerin Susanne Dagen und dem Publizisten und Philologen Dr. Karlheinz Weissmann, entstand ein Grundsatzpapier, das uns Anregungen für die zukünftige Arbeit unserer Stiftung gegeben hat. (Anlage)

Darin werden Themenfelder aufgezeigt, die dringend der gesellschaftspolitischen und wissenschaftlichen Grundsatzdiskussion bedürfen, um kluge Lösungsansätze für die Zukunft unseres Vaterlandes zu erarbeiten.
Als erste Aufgabe wollen wir Klarheit und Transparenz schaffen. „Die Macht“, sagte Hannah Arendt, „beginnt genau da gefährlich zu werden, wo die Öffentlichkeit aufhört“.

Mit der politischen Akademie unserer Stiftung werden wir ein Forum bieten für den Dialog über zukunftsrelevanten Themen zwischen Politik, Wissenschaft und Wirtschaft. Wir stellen uns im Dialog zwischen Politik, Kulturschaffenden, Kirchen und Gesellschaft den zeitlos gültigen Fragen der Ethik, der Kultur und unserer gefährdeten nationalen und auch europäischen Identität.

Zu den Kernanliegen unserer Stiftung gehört auch die politische Bildung. Durch demokratische und staatsbürgerliche Bildungsarbeit wollen wir ein aufgeklärtes politisches und gesellschaftliches Engagement wecken, das in der Lage ist, Informationen kritisch zu hinterfragen.

Mit dem Kuratorium unserer Stiftung wissen wir kluge und engagierte Berater an unserer Seite.“

Zurück